Session vom 13. März 2021

Mimmo

The Force is Strong With This One
Hello folks, here's the translated session from 13th March 2021. As always, please post your thoughts and comments on the original session thread. Thanks.

Hallo, hier ist die übersetzte Session vom 13. März 2021. Achtet bitte wie immer darauf, eure Kommentare im ursprünglichen Session Thread zu posten.


Datum der Session: 13. März 2021

Laura, Andromeda und Artemis am Brett

Pierre, Joe, Chu, Ark, PoB, Scottie, Niall


F: (L) Hallo. Wir sind da.

A: Schön, wieder bei euch zu sein. Gossuriah von Cassiopaea ist jetzt hier.

F: (L) Okay. Womit wollen wir anfangen? Wollen wir mit diesen verrückten Gefäßen anfangen?

(Artemis) Hast du alle Anwesenden angekündigt und das Datum?

(L) Oh! Ja... Heute ist... Was ist heute? Heute ist der 13. März 2021. (Überprüfung der Anwesenden)

(Artemis) Irgendwelche Haustiere?

(Joe) Nein.

(L) Joe, willst du anfangen?

(Joe) Also, als du in einer früheren Sitzung nach deinem Leiden gefragt hast...

(L) Welches Leiden?

(Joe) Im Allgemeinen zu verschiedenen Zeiten, als du unter verschiedenen Krankheiten oder Dingen gelitten hast... Die Antwort war, dass das Leiden notwendig war, um das Wissen auszugleichen, das der Welt gegeben wurde, oder Worte in diesem Sinne. Das Leiden war notwendig als Ergebnis der Verbreitung von Wissen. Ich habe mich gefragt, warum das notwendig ist?

A: Gleichgewicht.

F: (Joe) Ja, richtig. Das haben sie das letzte Mal auch gesagt. Aber... Wenn jemand viel arbeitet, um Informationen zu entdecken und sie mit der Welt teilt, dann hat diese Person bereits gelitten, um dieses Wissen zu erlangen. Wenn sie es verbreitet, dann muss sie eine weitere Ladung einstecken, wie es scheint.

(L) Ist es das Verbreiten, das das zusätzliche Leiden bringt?

A: Ja. Denkt an so etwas wie Mouravieffs "Allgemeines Gesetz".

F: (L) Mit anderen Worten, wenn ich es einfach für mich behalten und kein Aufsehen erregen würde, indem ich andere zum Kampf gegen das Allgemeine Gesetz anstifte, würde ich nicht so sehr leiden?

A: Ja.

F: (Artemis) Wenn man darüber nachdenkt, sind Wissen und Information wie Licht und Wahrheit. Die Dunkelheit hasst Licht und Wahrheit...


(L) Nun, mein Kummer über den Mangel an Wissen, unter dem andere leiden, übersteigt meine Sorge um mein eigenes Leiden, denke ich. Ich würde lieber das Leiden erleiden, als andere leiden zu lassen. Vielleicht übernehme ich mich damit, aber bisher habe ich immer gedacht, dass es das wert ist. Okay, sonst noch was?

(Joe) Das wär's. Ich würde gerne wissen, warum das Monster von Loch Ness... [Gelächter] Wir werden altmodisch! Wie kommt es, dass das Monster von Loch Ness und andere ähnliche Kreaturen, von denen gesagt wird, dass sie existieren - und von denen die Cs sagten, dass sie existieren - nie gesehen und dokumentiert wurden, wie andere Tiere, die auf diesem Planeten leben?

(Artemis) Haben sie nicht gesagt, dass sie nicht in unserer Realität leben oder so?

A: Transdimensional.

F: (Artemis) Sie sind hier, aber sie sind nicht hier.

(L) Hat es etwas mit der Eigenfrequenz der Kreaturen zu tun, dass sie in unsere Realität hinein- und hinausflackern?

A: Ja.

F: (L) Lebt es in einer Art Zeitschleife oder so etwas in der Art?

A: Ja

F: (Joe) Hat es auch etwas mit dem Glauben des Beobachters zu tun?

A: Ja

F: (L) So ähnlich wie bei Flug 19, nehme ich an.

(Joe) Nun, sie sagten vorher über das Monster von Loch Ness, dass sie wie Plesiosaurier waren, die von der letzten Eiszeit übrig geblieben sind.

(L) Und die letzte Eiszeit war höchstwahrscheinlich eine andere kosmische Umgebung, wisst ihr?

(Artemis) Gibt es eine Möglichkeit, das arme Monster von Loch Ness zu befreien?

A: Nein

F: (Andromeda) Isst er gut? [Gelächter]

A: Ja

F: (Andromeda) Was isst er denn?

A: Was immer er will!

F: (Joe) Er frisst, was er will, auch Menschen!

(Andromeda) Das habe ich mich auch schon gefragt. Frisst er auch Menschen? [Gelächter]

(Niall) Andromeda, hat er jemanden, der ihn zum Tierarzt bringt? [Gelächter]

A: Mund zu klein. Größtenteils Vegetarier, aber nicht ausschließlich.

F: (L) Okay. Haben wir noch mehr Kryptomundus-Fragen?

(Joe) Das ist das Ende der Krypto-Stunde.

(L) Was ist mit diesen riesigen Gefäßen, über die wir vorhin gesprochen haben?

(Joe) Oh ja! Wer hat die Steinkrüge gemacht, die die Landschaft in Laos übersäen? [Siehe:


A: Eine Rasse von Hominiden, die es nicht mehr gibt.

F: (Joe) Was war der Zweck der Krüge?

A: Zur Aufbewahrung.

F: (Artemis) Waren es große oder normalgroße Menschen?

A: Riesen.

F: (Andromeda) Wie haben sie sie transportiert?

A: Mit Technologie. Denkt an "Coral Castle".

F: (Andromeda) Technologische Riesen.

(Joe) Haben sie darin Getreide gelagert, um Bier zu machen?

(L) Um BIER zu machen?! [Gelächter]

(Andromeda) Das war eine der Theorien.

A: Einige.

F: (Joe) Sie waren große Trinker, wie ich sehe... [Gelächter]

(L) Also ich denke, wir sollten einfach über die Tatsache nachdenken, dass es so viele Beweise für höhere Technologien, Rassen von Riesen auf dem Planeten gibt, ich meine... Es wird auch vertuscht. Seht euch die Sache mit den Smithsonians an. Wenn ich mich richtig erinnere, wurden sogar innerhalb der aufgezeichneten Geschichte Riesen entdeckt, die auf einigen - wie Patagonien oder so - lebten und ausgestorben sind. Natürlich gibt es einige Hinweise darauf, dass es auf den Kanarischen Inseln und in Amerika noch einige gigantische Typen gab, die doppelte Zahnreihen hatten.

(Joe) Man hat auch an verschiedenen Orten riesige Äxte gefunden.

A: In der Tat. Die wahre Geschichte eures Planeten ist wenig bekannt. Bezieht euch auf die Sammlungen, die euer Mr. Hancock gemacht hat.

F: (L) Ich denke, damit ist Graham Hancock gemeint?

A: Ja.

F: (L) Ja, er ist ein ziemlich guter Rechercheur, solange er nicht versucht, esoterische Dinge auf eigene Faust herauszufinden.

(Pierre) In seinem letzten Buch ist der zweite Teil den Riesen in Amerika gewidmet.

(L) Wie lautet der Titel?

(Andromeda) 'Giants in America', glaube ich.

(Niall) Sein neuestes Buch heißt "America Before" oder so ähnlich. Wir haben es oben.

(Pierre) Er hat das sehr gut dokumentiert. Und die Mound People und...

(L) Okay. 'Giants in America' oder so ein Titel, das muss das andere Buch sein, das ich habe. Es hat Bilder von all den vielen Artikeln über Funde in Amerika, die an das Smithsonian geschickt wurden, wo sie dann verschwanden und deren Existenz dann im Nachhinein geleugnet wurde. Es ist offensichtlich eine riesige Vertuschung.

(Joe) Stimmt es, dass die wirklich großen Riesen - etwa 4 oder 4,6 Meter - unter den gleichen Gravitationsbedingungen lebten, wie wir sie heute haben?

A: Nicht ganz. Die Bedingungen auf eurem Planeten haben sich zur Zeit der Zerstörung des Römischen Reiches erheblich verändert. Die Riesen sahen sich ab diesem Zeitpunkt zunehmend schwierigeren Bedingungen gegenüber und ein Überleben zunehmend unmöglich.

F: (L) Es gab also noch einige in vereinzelten Gebieten, ist das richtig?

A: Ja

F: (Joe) Das waren die, die von Entdeckern nach dem dunklen Mittelalter entdeckt wurden.

(Chu) Hatten sie eine Sprache, mit der wir vertraut sein könnten, wenn sie so lange gelebt haben?

A: Ja

F: (Chu) Welche Sprache?

A: Ähnlich wie das Baskische.

F: (Andromeda) Wie Atlantisch.

(Scottie) Ich glaube, "Hallo" war "Fee-fi-fo-fum"... [Gelächter]

(L) Und ihr Lieblingsspruch war: "Ich rieche das Blut eines Engländers!"

(Joe) Also, die Schwerkraft war weniger, sagen wir mal, damit es leichter für sie war...

A: Ja. Auch die elektrische Ladung des Planeten.

F: (L) Das erinnert mich an all die wirklich merkwürdigen elektrischen Phänomene, die in den antiken griechisch-römischen Aufzeichnungen aufgezeichnet wurden und die irgendwie aufzuhören schienen, als die Aufzeichnungen nach der Zerstörung der antiken Welt wieder aufgenommen wurden. Aber natürlich gab es auch danach noch Perioden, in denen die Dinge wirklich seltsam waren. Die Menschen vor dem Ende des Römischen Reiches sahen also viel mehr von unseren ‚Plasma-Männern‘ als wir heute sehen würden?

A: Ja

F: (Andromeda) Aber die Riesen lebten damals Seite an Seite mit den kleinen Menschen?

A: Ja

F: (Joe) Und war das Leben für normale Menschen damals auch einfacher?

A: Ja

F: (L) Es war wahrscheinlich schon seit noch früherer Zeit im Niedergang begriffen...

A: Ja

F: (L) Das war also die letzte große Veränderung, schätze ich, so um 540 nach Christus.

(Joe) In den Berichten von Forschern, die nach dem Römischen Reich loszogen und Riesen und so fanden, wenn sie mit den Riesen kämpften, scheint es, dass sie relativ leicht zu besiegen waren, da sie groß und langsam waren.

(L) Sie waren wahrscheinlich nicht in der Lage, mit den Umweltbedingungen zurechtzukommen.

(Andromeda) Waren sie dumm?

A: Am Anfang nicht.

F: (L) Aber sie wurden dumm, als ihre Gesundheit durch die Umweltveränderungen abnahm?

A: Ja

F: (Chu) Sie mussten ziemlich schlau sein, wenn sie die Technologie hatten, Steine zu bewegen.

(L) Ja, aber das muss früher gewesen sein. Nun, hatten die Denisovaner nicht extrem große Zähne? Waren sie in irgendeiner Weise mit den Riesen verbunden?

A: Ja. Verbunden, aber nicht identisch.

F: (Artemis) Ist hier jemand entfernt mit einem Riesen verwandt?

(Andromeda) [flüstert] Scottie! [Gelächter]

(L) Mit anderen Worten, hat irgendjemand von uns irgendwelche genetischen Überbleibsel davon?

A: Nein

F: (Chu) Nicht mal Beau?! [Gelächter]

A: Nein.

F: (L) Also gut... Und was jetzt? Pierre hat seine Fragen. Pierre, komm, setz dich hier neben mich, sonst kann ich dich nicht hören, weil du immer leiser wirst. (Pierre wechselt den Platz].

(Pierre) Okay. Ich habe eine Studie gelesen, die zeigt, dass sich die DNA in einem elektromagnetischen Feld wie eine fraktale Antenne verhält. Ich würde gerne fragen: Das elektromagnetische Signal, das uns mit dem Informationsfeld verbindet, enthält es fraktale Komponenten?

A: Ja

F: (Pierre) Also... [Pierre steht auf und kehrt zu seinem normalen Platz zurück]

(Joe) Wo willst du hin?

(Pierre) Es ist mir unangenehm, in der Mitte von allen zu sitzen... [Gelächter]

[Pierre kehrt zurück auf den 'Heißen Stuhl']

(Pierre) Zweite Frage: dugdeep und ich haben eine Theorie, um zu erklären, warum die Homöopathie an Potenz gewinnt, während die Verdünnung zunimmt. Es ist kontraintuitiv, aber wir denken, dass im Lichte der fraktalen Komponentendimension der elektromagnetischen... [Gelächter]

[Laura bricht in Gelächter aus, weil im Hintergrund mehrere Leute die gleiche patentierte "Informationsfeld-Handgeste" machen, die Pierre berühmt gemacht hat, wann immer er über das Informationsfeld spricht... Wir müssen ein Video davon posten! Vielleicht sogar ein animiertes GIF...]

(Pierre) Ach du meine Güte... Das war ein komplexer Satz. Ich werde ihn nicht wiederholen können... (Pierre) Okay: Angesichts des Fraktals...

(Chu) Du redest, und wir machen die Geste! [Gelächter]

(Pierre) Da die fraktalen Komponenten von... [Gelächter]

(Joe) Wir versuchen, dir zu helfen!!

(L) Würdet ihr damit aufhören! Lasst ihn die Frage stellen. [Gelächter]

(Joe) Es verstärkt das Signal! [Gelächter]

(Andromeda) Was ist deine Theorie über die homöopathische Verdünnung?

(Pierre) In Anbetracht der fraktalen Dimension der elektromagnetischen Verbindung zwischen dem Informationsfeld und den Menschen denken wir, dass homöopathische Lösungen an Potenz gewinnen, wenn die Verschüttelung und die Verdünnung zunehmen, denn jedes Mal, wenn man die Verschüttelung und Verdünnung durchführt, repliziert man auf einer anderen Skala dieselbe geometrische Signatur, die die Verbindung zu diesem oder jenem Teil des Informationsfeldes IST, und erhöht somit die Potenz, die im Grunde nur eine informationelle Signatur ist, die man auf einer anderen Skala repliziert und verstärkt. Versteht ihr, was ich meine? ("Verschüttelung" ist, wenn man auf die Phiole schlägt. Die bereitgestellte Energie hilft, die geometrische Signatur in einem anderen Maßstab zu replizieren.)

(Joe) Man fängt also an mit kleinen... Sagen wir, sie sind wie Sechsecke. Wenn du es anstößt, zerbrichst du dieses eine Sechseck in fünf oder sechs kleinere Versionen. Und das macht man wieder und wieder, und schließlich sättigt man es mit der Signatur der Information...

(Pierre) Und da es eine fraktale Antenne ist, empfängt man in jedem Frequenzbereich, verstehst du?

A: Nicht nur das, sondern auch die Aufteilung ist weniger materiell und mehr rein informationsfeld-"freundlich".

F: (Pierre) Ich hatte dazu eine Analogie... Wie wenn man einen Stein in den Teich wirft, wenn es Inseln im Teich gibt, breitet sich die Frequenz oder Information nicht so harmonisch aus, als wenn der Teich ohne Inseln ist. Ich habe noch eine Frage. Es ist ein Watson-Moment, bevor sie das sagen... Vor Jahren spracht ihr von einem dreifach schlechten Tag für die Rockefellers. In Anbetracht der jüngsten Enthüllungen über Pandemien und die wirkliche Seuche, dass es für diejenigen wie die Rockefellers ein dreifach schlechter Tag sein wird: gesundheitlich (wirkliche Seuche), finanziell (wirkliche Krise) und gesellschaftlich (weil sie vom Volk gejagt werden, wenn sie endlich herausfinden, was ihnen angetan wird). Ist das die Bedeutung von dreifach schlechten Tag?

A: Nahe dran. Aber, nicht nur. Frequenzfehlanpassung wird zu vielen "zerschmetternden" Ereignissen führen.

F: (L) Mit anderen Worten, die Frequenz, die kosmische Strahlungsumgebung oder die Frequenz des Planeten und unseres Raum-Zeit-Bereichs ändert sich und es wird so etwas wie Seelenzertrümmerungsereignisse geben, weil sie nicht mehr passen?

A: Nahe dran.

F: (Joe) Könnte das auch bedeuten, dass einige besonders böse Menschen von Weltraumgestein zerschmettert werden?

A: Auch möglich!

F: (Artemis) Das erinnert mich an diesen Thread, in dem jemand von zertrümmernden Dingen berichtete und die Leute berichteten, dass auch bei ihnen überall Dinge herunterfallen und zerbrechen. Als würde die Veränderung der Energien eine Menge psychischer Phänomene aktivieren oder verstärken.

(L) Nun, das könnte auch so sein wie bei dem armen Kerl, der siebenmal vom Blitz getroffen wurde. Seine DNA muss seine Antenne gewesen sein, die ihn zu einem Attraktor für Blitze gemacht hat. Ähnlich könnte es sein, dass einige dieser bösen Menschen aufgrund ihrer Natur DNA-Modifikationen haben, die sie ebenfalls zu Attraktoren für einige noch unbekannte Energien oder Dinge machen.

A: Ja

F: (Andromeda) Sie haben also wirklich Weltraumfelsen da draußen, auf denen ihre Namen stehen?

A: Nahe dran

F: (Pierre) Über die Blitze... Eine elektromagnetische Verbindung, die uns mit dem Informationsfeld verbindet... Ich frage mich... Könnten die C's uns sagen... Wir wissen, dass es eine fraktale Komponente bei diesen elektromagnetischen Verbindungen gibt. Könnten die Cs uns mehr über diese elektromagnetische Verbindung sagen? Die Art oder Frequenz...

(L) Ich glaube, du stellst eine Frage, die ein paar Stunden mehr erfordern würde, als unsere Arme das aushalten würden! Du müsstest deine Fragen zusammenfassen und für eine andere Sitzung aufheben. Ich möchte etwas über Viren fragen!

(Joe) Ja!

(L) Lasst uns weitermachen, denn Viren hängen irgendwie mit der Sache zusammen. Ich habe gehört, dass es Leute gibt, die schreiben, dass es so etwas wie Viren nicht gibt - dass Viren nicht existieren. Ist das wahr?

A: Nein. Wir haben bereits darauf hingewiesen, dass Viren Informationspakete sind, die leicht zwischen 4D und 3D gesendet werden können.

F: (L) Also mit anderen Worten, wenn ich mich richtig erinnere, sagten sie etwas in der Richtung, dass Viren einer der Generatoren bestimmter evolutionärer Veränderungen sind - wenn man es so nennen will - aber sie sind wie eine gerichtete Evolution. Es ist wie Intelligent Design via Viren.

A: Ja

F: (L) Wenn das der Fall ist, dann bestehen diese Leute, die diese Behauptungen aufstellen, darauf, dass sich die ganze Sache um das Terrain dreht, auf dem Viren noch nie gesehen wurden. Aber... Also, was ist hier los?

A: Das Terrain ist wichtig, aber das ist mit FRV vermischt. FRV kann auf verschiedene Weise verändert werden, sowohl intern als auch extern. Dies ist einer der Gründe, warum Wissen schützt. Wenn man die Mittel und Wege der externen Modifikation kennt, kann man ihr entgegenwirken.

[FRV = Frequenzresonanzvibration - AdÜ]

F: (L) Und offensichtlich, wenn man Wissen über die Mittel und Wege der internen Modifikation hat, kann man die interne Kontrolle über die eigene FRV bewusst modifizieren. Man kann sich also bewusst bestimmten Dingen aussetzen, um den eigenen Willen, die eigene Kraft oder was auch immer aufzubauen. Wähle die Aktivitäten, die du ausübst, um eine bestimmte FRV zu stärken oder lehne andere Aktivitäten ab. Interagiere mit bestimmten Menschen. Es ist ein bisschen wie in dem Buch, wo sie über die Pendel gesprochen haben... Wenn man sich auf eine Gruppe einlässt oder bestimmte Dinge tut, wird die eigene FRV und die Stärke derselben erhöht oder verstärkt. Also, das Terrain ist wichtig, und es kann intern oder extern modifiziert werden. Wenn es externe Modifikationen sind, dann...

(Andromeda) Externe oder interne Modifikationen könnten bestimmen, wie man mit dem Virus UMGEHT.

(Chu) Oder welche Viren man anzieht.

(Andromeda) Genau. Oder wenn man einen wie Corona bekommt, der in irgendeiner Weise ein Upgrade sein soll, ob man extreme Symptome hat oder ob man für bestimmte anfällig ist.

(L) Es ist wie das, worüber wir neulich gesprochen haben: Ein Körper, "das Terrain", ist wie eine Stadt, ein komplexer Organismus, und eine einzige Sache, die falsch ist - auch wenn sie klein ist - kann zu einer Kaskade von Ereignissen führen, die das Terrain nicht mehr gesund machen. Wenn die Müllmänner streiken, füllt sich die Stadt mit Müll, was dazu führt, dass sich Ratten und anderes Ungeziefer vermehren, und wenn nichts unternommen wird, kann das zu einer Epidemie führen. Und die Müllmänner können wegen Bestechung und Korruption auf höheren Ebenen streiken. Außerdem gab es in der Antike Stadtstaaten, die gegeneinander Krieg führten. Das wäre eine Analogie für eine andere Art von äußerem Einfluss auf den Zusammenbruch des Terrains. Aber trotzdem ist der Zusammenbruch des Terrains allein nicht alles, was es zu tun gibt.
(L) Warum reden die Leute dann darüber, dass es keine Viren gibt?

A: Sie haben den Virus!!

F: (L) Ist das jetzt ein Scherz?

A: Nur ein bisschen.

F: (Joe) Es ist eine sehr materialistische Sichtweise. Es ist ähnlich wie bei den Leuten, die beschlossen haben, dass bei den Terroranschlägen alles Schauspieler waren. Konfrontiert mit der Vorstellung, dass die Regierung ihnen tatsächlich schaden könnte, dass sie absichtlich unschuldige Menschen für ihre politischen Ziele töten, schalten sie einfach ab und können es nicht akzeptieren. ...

A: Wissen schützt wirklich.

F: (Chu) Vor Viren?

A: Kann es.

F: (L) Es ist wie das, worüber wir neulich gesprochen haben... Es ist wie bei Pavlovs Experimenten zur transmarginalen Hemmung. Man kann ein Lebewesen mit verwirrenden oder quälenden Signalen oder was auch immer bombardieren, bis zu dem Punkt, dass es etwas in ihm kaputt macht. Dann können sie geistig oder emotional verändert werden. Dabei kann man viele Methoden anwenden, einschließlich der absichtlichen Zerstörung ihrer Gesundheit. Solche Dinge werden ständig auf die Menschen gerichtet. Der Stress des normalen Lebens, die Propaganda, die Widersprüche... Diese Dinge sind eine Konstante. Eine andere Sache ist, dass sie verschiedene Mittel wie Wellen - ein Frequenzzaun, wurde es einmal genannt - und so weiter benutzen, wie Handytürme. Und die Cs haben schon vor JAHREN gesagt, dass diese Dinge das Gehirn in Wackelpudding verwandeln. Und dann fängt man an, Dinge zu glauben, die falsch sind. Wenn du anfängst, Dinge zu glauben, die falsch sind, oder auf eine bestimmte Art zu denken, dann wird dein Terrain komplett durcheinander gebracht und dann bist du anfälliger.

(Pierre) Ja, es gibt dieses Beamen und diesen Einfluss, aber manche Menschen nehmen diese Lügen an und manche nicht. Es gibt eine Komponente des freien Willens, die wir vorher besprochen haben. Aber es gibt auch aus der letzten Sitzung die Tatsache, dass unsere Verbindung zu den Informationen - zu unseren Gedanken im Grunde genommen - mit unseren Proteinen verbunden ist, die von unserer DNA kodiert werden, die zu einem großen Teil aus Viren zusammengesetzt ist. Wenn man sich die Theorie "Kein Flugzeug" oder die Theorie "Keine Toten bei den Bombenanschlägen von Boston" anschaut, dann sieht man das gleiche Muster von Massenverleugnung und EINIGEN Leuten, die sich das zu eigen machen. Es deutet also darauf hin, dass hinter der Sache mit den Viren eine spezifische virale Sequenz stecken könnte, die die Menschen anfällig dafür macht, diese Art von Informationen immer wieder wahrzunehmen.

(Joe) Ja. Ich weiß allerdings nicht, ob man damit so weit gehen muss. Man hat schon früher über die Schauspieler-Theorie gesagt, dass es im Grunde genommen eine Mustererkennung ist, die Amok läuft.

(Andromeda) Oder die Flache-Erde-Leute. Sie haben einfach nicht das Zeug dazu, das Konzept zu verstehen.

(Joe) Sie treiben es auf die Spitze. Schwarz-Weiß-Denken. Es ist alles eine Verschwörung - alles! Die meisten Menschen in der westlichen Welt leben heute in einem materialistischen Paradigma. Wir können einen Schritt zurücktreten und das größere Bild sehen, weil wir ein größeres kosmologisches oder philosophisches Verständnis dahinter haben. Aber Menschen, die nur auf die materielle Welt fokussiert sind, und sie SEHEN richtig, dass an dieser Pandemie etwas nicht stimmt, schreiben es ALLEN materiellen oder weltlichen Kräften zu. Dann entscheiden sie natürlich, dass dann alles falsch ist - sogar Viren.

A: Wie wir gesagt haben, es kommt nicht darauf an, wo man ist, sondern wer man ist und was man sieht.

F: (L) Wenn ihr sagt, "was man sieht", meint ihr damit das Unsichtbare zu sehen, die Wahrheit hinter den Lügen?

A: Ja.

F: (L) Und ist es nicht manchmal auch so, dass der Ort, an dem man sich befindet, anfälliger dafür macht, von äußeren Elementen bombardiert zu werden, die versuchen, die eigene FRV zu verändern?

A: Ja

F: (L) Und in diesen Fällen muss man zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um zu erhalten, wer man ist und was man mit größerer Genauigkeit sieht?

A: Ja.

F: (L) Es gibt also viele Komponenten in dieser kleinen Aussage.

(PoB) Diese Leute haben keinen Respekt vor der Wahrheit und der Realität und sie ziehen es vor, irgendwie außergewöhnlich oder einzigartig zu sein oder was auch immer sie denken, dass sie sind, gegenüber dem, was real ist.

(L) Ja, das ist wahr. Ich habe mich in meinem eigenen Denken so oft geirrt, dass ich mich nicht nur auf die Cs verließ, sondern auch aufs Netzwerken und darauf, rücksichtslos zu versuchen, herauszufinden, was in meinem eigenen Kopf vor sich geht. Es stimmt zwar, dass man, wenn man etwas hört, das von den Medien oder sogar von alternativen Quellen, die keine Arbeit an sich selbst geleistet haben, propagiert wird, fast annehmen kann, dass die Wahrheit genau das Gegenteil von dem ist, was sie sagen. Aber das ist nicht immer wahr. Sie sind trickreich. Denkt an "Protokoll 17" - da gibt es ein Programm für jeden.

(Joe) Ja.

(Andromeda) Leute, die auf solche Ideen fixiert sind, haben keine Fähigkeit zu hinterfragen, schon gar nicht ihr eigenes Denken.

(L) An diesem Punkt, mit ihrer Erfolgsbilanz, neige ich dazu, den Cs ziemlich viel mehr Glaubwürdigkeit zu geben - sogar mehr als meinen eigenen Ideen, wenn ich mit etwas komme, das konträr oder widersprüchlich ist. Die Cs haben gesagt, ja, Viren existieren und sind Agenten der Veränderung. Ich denke, ich werde mich daran halten.

(Joe) In eine andere Richtung gehend, so scheint es, dass die Grippe zumindest in den westlichen Ländern in diesem Winter weitgehend verschwunden ist. Ist sie das? Und wenn ja, warum?

A: Teilweise. Lockdowns haben die Hauptübertragungswege abgeschottet.

F: (Andromeda) Ist an der Idee etwas dran, dass das Coronavirus die Grippe in dem Sinne verdrängt, dass es schwerer ist, sich mit der Grippe anzustecken, wenn man es hat?

A: Nein.

F: (L) Mit anderen Worten, es werden nicht so viele Menschen krank, wie behauptet wird. Ist das so?

A: Ja.

F: (Pierre) Es deutet auch darauf hin, dass viele Grippefälle verlagert werden...

(L) In die Covid-Liste.

A: Ja

F: (Chu) Aber das Gleiche wird über die Magen-Darm-Infekte bei Kindern gesagt, weil die Schulen im Lockdown sind. Aber was bedeutet das später für die allgemeine Immunität. Wenn man die Leute im Lockdown hält, werden sie anfälliger sein, wenn der Lockdown endet.

A: Die allgemeine Immunität wird versagen.

F: (L) Mit anderen Worten, die Menschen müssen wirklich eine Herdenimmunität bekommen, indem sie ständig miteinander interagieren?

A: Ja

F: (Pierre) Und wir haben eine Herdenimmunität, die kurz vor einer echten Pandemie versagt...

(L) Wenn wir also eine gescheiterte Herdenimmunität gegen das haben, was bereits da draußen ist und sich ständig weiterentwickelt und mutiert, dann könnte etwas daherkommen und WIRKLICH etwas anrichten...

A: Ja. Vor allem, wenn der Erreger aus dem Weltraum kommt und sich weltweit in der Luft verteilt, die jeder atmet.

F: (L) Okay, also mit anderen Worten... Das bringt mich zum Nachdenken... Ist es möglich, dass das ein geplanter Effekt ist? Die Schwächung der Menschheit durch diesen ganzen Virus-Pandemie-Unsinn bereitet sie auf eine große Dezimierung oder ein Auslöschungsereignis durch einen Virus vor, der auf irgendeine Weise aus dem Weltraum geschickt wird?

A: Ja.

F: (L) Also... das ist hässlich.

A: Ja, das ist "Evolution".

F: (Pierre) Das wollte ich auch gerade sagen. Die Grundzüge sind einem Massenaussterben sehr ähnlich.

A: Ja

F: (L) Nun, okay. Hat jeder seine Lieblingsfragen erledigt?

(Niall) Hält die chinesische Regierung Hunderttausende von Muslimen in der Provinz Xinjiang zu Unrecht gefangen?

A: Nein.

F: (Joe) Es passiert wahrscheinlich, aber nicht in großem Ausmaß.

A: Nur in Fällen von extremer Radikalisierung.

F: (Niall) Das ist das, was die chinesische Regierung sagt, also ist das, was sie sagt, die Wahrheit. Das wirft die ganze "Pathokratie"-Sache über den Haufen.

(L) Moment mal, ich möchte mehr über diese Sache in China wissen. Woher kommt das ganze Zeug über diese "Masseneinkerkerung"?

(Joe) Nun, es gibt eine ständige Wiederholung des Begriffs "China-Virus" und wiederholte Behauptungen über "Chinas Übernahme von US-Konzernen" und "chinesische kommunistische Ideologie, die hinter der radikalen Linken in den USA steckt“. Viele Menschen denken, dass China immer noch ein kommunistisches Land ist. Das Einzige, was man von den Mainstream-Medien hört, sind Hinweise darauf, dass China die USA als Supermacht der Welt überholt hat. Die Verschwörungsideen kommen hauptsächlich aus alternativen konservativen Quellen.

(L) Sind einige dieser Quellen generell zuverlässig und haben eine Erfolgsbilanz?

(Joe) Nein. Es ist alles hysterischer Unsinn, wie das meiste, was in diesen Tagen als "Nachrichten" durchgeht.

(L) Nun, konservative Quellen brachten uns den Irakkrieg durch Massenvernichtungswaffen und tote Frühgeburten, die vom bösen Saddam getötet wurden. Er war kein Pfadfinder, aber er war definitiv nicht so böse, wie er dargestellt wurde und wurde diffamiert, um die Invasion zu rechtfertigen. Also, noch einmal, es klingt wie "Protokoll 17" - es gibt ein Programm für jeden.

(Joe) Ihr glaubt nicht, was manche Leute heutzutage glauben! Matsch für Gehirne! Kein wirkliches Denken; keine sorgfältige Analyse und Abwägung aller Implikationen und Permutationen!

(L) Vielleicht ist es das, was die Cs meinen, wenn sie sagen "es ist der Virus"?

(Joe) Vielleicht teilweise, für einige. Mir scheint, dass sich der Prozess der kulturellen, sozialen und psychologischen/emotionalen Desintegration beschleunigt, besonders in den USA. Um auf die Virusproblematik zurückzukommen: Durch die Covid-19-Impfung starben mehr Menschen als durch die Grippeimpfung, zum Beispiel...

A: Ja

F: (Joe) Gibt es irgendetwas Schlechtes an den nicht-mRNA-Impfstoffen? Gibt es irgendetwas Schlechtes an ihnen?

A: Sicherer.

F: (Pierre) Ist der Grund, warum die westlichen Mächte die mRNA-Impfstoffe durchsetzen wollen, weil sie Gehorsamssequenzen enthalten?

A: Ja

F: (Artemis) Wollten wir nicht nach Deckard fragen?

(L) Deckard will wissen, warum er Krebs bekommen hat.

A: FRV.

F: (Pierre) Entropische FRV?

A: Nicht "entropisch", eher negative Verinnerlichungen.

F: (L) Er muss also wirklich an seiner FRV arbeiten. Ist es das?

A: Ja.

F: (L) Ist es so, wie wir vorhin in unserer Diskussion sagten, dass der Umgang mit karmischen und einfachen Verstehensweisen der Schlüssel ist? Ich habe heute einen Beitrag darüber im Liebesroman-Thread geschrieben [Neuer Titel: Romantic Fiction, Reality Shaping and The Work] Ist das eine der Möglichkeiten, die wirklich dabei helfen kann? Es kann uns durch mehrere Prozesse führen, indem wir uns auf dieses Leseprojekt einlassen, darüber nachdenken und mit anderen teilen, was wir erleben und lernen?

A: Ja. Das gilt für fast alle.

F: (L) Einige der Leute im Projekt dachten, sie könnten 2 oder 3 Bücher lesen und das würde genügen. Ich bin der Meinung, dass es 100 Bücher brauchen könnte.

A: Ja

F: (L) Und das liegt daran, dass man nicht alles über die eigene spezielle Situation herausfinden kann, außerdem hat man es auch mit der Verarbeitung von Dingen aus vergangenen Leben zu tun. Man muss also eine Menge lesen und verschiedene Szenarien durchspielen, um diese Dinge zu lernen.

A: Ja

F: (L) In Ordnung, dann... Wenn niemand weitere Fragen hat.

(Joe) Was ist mit Revici?

(L) Was ist die Frage?

(Joe) Gibt es irgendeinen Verdienst in Revicis Philosophie und Behandlungen?

A: Ja, aber August ist nicht so intuitiv und muss die Dinge manchmal durch Versuch und Irrtum erarbeiten. Aber das tut sie normalerweise.

F: (L) Mit anderen Worten, sie hat nicht die Einsicht von Revici, aber sie kennt das System und arbeitet sich durch es hindurch?

A: Ja.

F: (L) Noch irgendetwas Wichtiges?

(Chu) Irgendetwas für die Gruppenmitglieder?

(L) Ja, haben wir hier irgendeine Nachricht für uns oder unsere Gruppe?

A: Ja, ihr habt eine Zeitspanne, in der ihr arbeiten könnt, während sich die Realität um euch herum auflöst, verschwendet sie nicht!!! Auf Wiedersehen!

(L) Das heißt also, sie müssen bei dem Romanleseprojekt mitmachen!

(Andromeda) Auf jeden Fall. Nicht faulenzen! Macht euch an den Liebesroman ran! [Gelächter]

(L) Na ja... Es ist eine verrückte Methode, aber sie scheint zu funktionieren! Ich meine, wenn man sich diesen Thread durchliest, haben die Leute überall Einsichten. Viele sehen sich selbst wirklich zum ersten Mal. Wir haben jede andere Methode ausprobiert... Und JETZT haben die Leute tatsächlich Einblicke in ihr eigenes Denken, ihr eigenes Verhalten, sehen sich selbst so, wie andere sie sehen. Das ist wirklich bemerkenswert.

FANGT JETZT AN ZU LESEN!!
[New Title: Romantic Fiction, Reality Shaping und The Work]

ENDE DER SESSION
 

Altair

Ambassador
Ambassador
FOTCM Member
Aber Menschen, die nur auf die materielle Welt fokussiert sind, und sie SEHEN richtig, dass an dieser Pandemie etwas nicht stimmt, schreiben es ALLEN materiellen oder weltlichen Kräften zu

Shouldn't it rather be "schreiben ALL das materiellen"? Here is the English sentence:

But people who are focused only in the material world and they SEE correctly that there's something not right about this pandemic thing, they ascribe it ALL to material or worldly powers.
 

Mimmo

The Force is Strong With This One
Hello folks, here's the translated session from 13th March 2021. As always, please post your thoughts and comments on the original session thread. Thanks.

Hallo, hier ist die übersetzte Session vom 13. März 2021. Achtet bitte wie immer darauf, eure Kommentare im ursprünglichen Session Thread zu posten.


Datum der Session: 13. März 2021

Laura, Andromeda und Artemis am Brett

Pierre, Joe, Chu, Ark, PoB, Scottie, Niall


F: (L) Hallo. Wir sind da.

A: Schön, wieder bei euch zu sein. Gossuriah von Cassiopaea ist jetzt hier.

F: (L) Okay. Womit wollen wir anfangen? Wollen wir mit diesen verrückten Gefäßen anfangen?

(Artemis) Hast du alle Anwesenden angekündigt und das Datum?

(L) Oh! Ja... Heute ist... Was ist heute? Heute ist der 13. März 2021. (Überprüfung der Anwesenden)

(Artemis) Irgendwelche Haustiere?

(Joe) Nein.

(L) Joe, willst du anfangen?

(Joe) Also, als du in einer früheren Sitzung nach deinem Leiden gefragt hast...

(L) Welches Leiden?

(Joe) Im Allgemeinen zu verschiedenen Zeiten, als du unter verschiedenen Krankheiten oder Dingen gelitten hast... Die Antwort war, dass das Leiden notwendig war, um das Wissen auszugleichen, das der Welt gegeben wurde, oder Worte in diesem Sinne. Das Leiden war notwendig als Ergebnis der Verbreitung von Wissen. Ich habe mich gefragt, warum das notwendig ist?

A: Gleichgewicht.

F: (Joe) Ja, richtig. Das haben sie das letzte Mal auch gesagt. Aber... Wenn jemand viel arbeitet, um Informationen zu entdecken und sie mit der Welt teilt, dann hat diese Person bereits gelitten, um dieses Wissen zu erlangen. Wenn sie es verbreitet, dann muss sie eine weitere Ladung einstecken, wie es scheint.

(L) Ist es das Verbreiten, das das zusätzliche Leiden bringt?

A: Ja. Denkt an so etwas wie Mouravieffs "Allgemeines Gesetz".

F: (L) Mit anderen Worten, wenn ich es einfach für mich behalten und kein Aufsehen erregen würde, indem ich andere zum Kampf gegen das Allgemeine Gesetz anstifte, würde ich nicht so sehr leiden?

A: Ja.

F: (Artemis) Wenn man darüber nachdenkt, sind Wissen und Information wie Licht und Wahrheit. Die Dunkelheit hasst Licht und Wahrheit...


(L) Nun, mein Kummer über den Mangel an Wissen, unter dem andere leiden, übersteigt meine Sorge um mein eigenes Leiden, denke ich. Ich würde lieber das Leiden erleiden, als andere leiden zu lassen. Vielleicht übernehme ich mich damit, aber bisher habe ich immer gedacht, dass es das wert ist. Okay, sonst noch was?

(Joe) Das wär's. Ich würde gerne wissen, warum das Monster von Loch Ness... [Gelächter] Wir werden altmodisch! Wie kommt es, dass das Monster von Loch Ness und andere ähnliche Kreaturen, von denen gesagt wird, dass sie existieren - und von denen die Cs sagten, dass sie existieren - nie gesehen und dokumentiert wurden, wie andere Tiere, die auf diesem Planeten leben?

(Artemis) Haben sie nicht gesagt, dass sie nicht in unserer Realität leben oder so?

A: Transdimensional.

F: (Artemis) Sie sind hier, aber sie sind nicht hier.

(L) Hat es etwas mit der Eigenfrequenz der Kreaturen zu tun, dass sie in unsere Realität hinein- und hinausflackern?

A: Ja.

F: (L) Lebt es in einer Art Zeitschleife oder so etwas in der Art?

A: Ja

F: (Joe) Hat es auch etwas mit dem Glauben des Beobachters zu tun?

A: Ja

F: (L) So ähnlich wie bei Flug 19, nehme ich an.

(Joe) Nun, sie sagten vorher über das Monster von Loch Ness, dass sie wie Plesiosaurier waren, die von der letzten Eiszeit übrig geblieben sind.

(L) Und die letzte Eiszeit war höchstwahrscheinlich eine andere kosmische Umgebung, wisst ihr?

(Artemis) Gibt es eine Möglichkeit, das arme Monster von Loch Ness zu befreien?

A: Nein

F: (Andromeda) Isst er gut? [Gelächter]

A: Ja

F: (Andromeda) Was isst er denn?

A: Was immer er will!

F: (Joe) Er frisst, was er will, auch Menschen!

(Andromeda) Das habe ich mich auch schon gefragt. Frisst er auch Menschen? [Gelächter]

(Niall) Andromeda, hat er jemanden, der ihn zum Tierarzt bringt? [Gelächter]

A: Mund zu klein. Größtenteils Vegetarier, aber nicht ausschließlich.

F: (L) Okay. Haben wir noch mehr Kryptomundus-Fragen?

(Joe) Das ist das Ende der Krypto-Stunde.

(L) Was ist mit diesen riesigen Gefäßen, über die wir vorhin gesprochen haben?

(Joe) Oh ja! Wer hat die Steinkrüge gemacht, die die Landschaft in Laos übersäen? [Siehe:


A: Eine Rasse von Hominiden, die es nicht mehr gibt.

F: (Joe) Was war der Zweck der Krüge?

A: Zur Aufbewahrung.

F: (Artemis) Waren es große oder normalgroße Menschen?

A: Riesen.

F: (Andromeda) Wie haben sie sie transportiert?

A: Mit Technologie. Denkt an "Coral Castle".

F: (Andromeda) Technologische Riesen.

(Joe) Haben sie darin Getreide gelagert, um Bier zu machen?

(L) Um BIER zu machen?! [Gelächter]

(Andromeda) Das war eine der Theorien.

A: Einige.

F: (Joe) Sie waren große Trinker, wie ich sehe... [Gelächter]

(L) Also ich denke, wir sollten einfach über die Tatsache nachdenken, dass es so viele Beweise für höhere Technologien, Rassen von Riesen auf dem Planeten gibt, ich meine... Es wird auch vertuscht. Seht euch die Sache mit den Smithsonians an. Wenn ich mich richtig erinnere, wurden sogar innerhalb der aufgezeichneten Geschichte Riesen entdeckt, die auf einigen - wie Patagonien oder so - lebten und ausgestorben sind. Natürlich gibt es einige Hinweise darauf, dass es auf den Kanarischen Inseln und in Amerika noch einige gigantische Typen gab, die doppelte Zahnreihen hatten.

(Joe) Man hat auch an verschiedenen Orten riesige Äxte gefunden.

A: In der Tat. Die wahre Geschichte eures Planeten ist wenig bekannt. Bezieht euch auf die Sammlungen, die euer Mr. Hancock gemacht hat.

F: (L) Ich denke, damit ist Graham Hancock gemeint?

A: Ja.

F: (L) Ja, er ist ein ziemlich guter Rechercheur, solange er nicht versucht, esoterische Dinge auf eigene Faust herauszufinden.

(Pierre) In seinem letzten Buch ist der zweite Teil den Riesen in Amerika gewidmet.

(L) Wie lautet der Titel?

(Andromeda) 'Giants in America', glaube ich.

(Niall) Sein neuestes Buch heißt "America Before" oder so ähnlich. Wir haben es oben.

(Pierre) Er hat das sehr gut dokumentiert. Und die Mound People und...

(L) Okay. 'Giants in America' oder so ein Titel, das muss das andere Buch sein, das ich habe. Es hat Bilder von all den vielen Artikeln über Funde in Amerika, die an das Smithsonian geschickt wurden, wo sie dann verschwanden und deren Existenz dann im Nachhinein geleugnet wurde. Es ist offensichtlich eine riesige Vertuschung.

(Joe) Stimmt es, dass die wirklich großen Riesen - etwa 4 oder 4,6 Meter - unter den gleichen Gravitationsbedingungen lebten, wie wir sie heute haben?

A: Nicht ganz. Die Bedingungen auf eurem Planeten haben sich zur Zeit der Zerstörung des Römischen Reiches erheblich verändert. Die Riesen sahen sich ab diesem Zeitpunkt zunehmend schwierigeren Bedingungen gegenüber und ein Überleben zunehmend unmöglich.

F: (L) Es gab also noch einige in vereinzelten Gebieten, ist das richtig?

A: Ja

F: (Joe) Das waren die, die von Entdeckern nach dem dunklen Mittelalter entdeckt wurden.

(Chu) Hatten sie eine Sprache, mit der wir vertraut sein könnten, wenn sie so lange gelebt haben?

A: Ja

F: (Chu) Welche Sprache?

A: Ähnlich wie das Baskische.

F: (Andromeda) Wie Atlantisch.

(Scottie) Ich glaube, "Hallo" war "Fee-fi-fo-fum"... [Gelächter]

(L) Und ihr Lieblingsspruch war: "Ich rieche das Blut eines Engländers!"

(Joe) Also, die Schwerkraft war weniger, sagen wir mal, damit es leichter für sie war...

A: Ja. Auch die elektrische Ladung des Planeten.

F: (L) Das erinnert mich an all die wirklich merkwürdigen elektrischen Phänomene, die in den antiken griechisch-römischen Aufzeichnungen aufgezeichnet wurden und die irgendwie aufzuhören schienen, als die Aufzeichnungen nach der Zerstörung der antiken Welt wieder aufgenommen wurden. Aber natürlich gab es auch danach noch Perioden, in denen die Dinge wirklich seltsam waren. Die Menschen vor dem Ende des Römischen Reiches sahen also viel mehr von unseren ‚Plasma-Männern‘ als wir heute sehen würden?

A: Ja

F: (Andromeda) Aber die Riesen lebten damals Seite an Seite mit den kleinen Menschen?

A: Ja

F: (Joe) Und war das Leben für normale Menschen damals auch einfacher?

A: Ja

F: (L) Es war wahrscheinlich schon seit noch früherer Zeit im Niedergang begriffen...

A: Ja

F: (L) Das war also die letzte große Veränderung, schätze ich, so um 540 nach Christus.

(Joe) In den Berichten von Forschern, die nach dem Römischen Reich loszogen und Riesen und so fanden, wenn sie mit den Riesen kämpften, scheint es, dass sie relativ leicht zu besiegen waren, da sie groß und langsam waren.

(L) Sie waren wahrscheinlich nicht in der Lage, mit den Umweltbedingungen zurechtzukommen.

(Andromeda) Waren sie dumm?

A: Am Anfang nicht.

F: (L) Aber sie wurden dumm, als ihre Gesundheit durch die Umweltveränderungen abnahm?

A: Ja

F: (Chu) Sie mussten ziemlich schlau sein, wenn sie die Technologie hatten, Steine zu bewegen.

(L) Ja, aber das muss früher gewesen sein. Nun, hatten die Denisovaner nicht extrem große Zähne? Waren sie in irgendeiner Weise mit den Riesen verbunden?

A: Ja. Verbunden, aber nicht identisch.

F: (Artemis) Ist hier jemand entfernt mit einem Riesen verwandt?

(Andromeda) [flüstert] Scottie! [Gelächter]

(L) Mit anderen Worten, hat irgendjemand von uns irgendwelche genetischen Überbleibsel davon?

A: Nein

F: (Chu) Nicht mal Beau?! [Gelächter]

A: Nein.

F: (L) Also gut... Und was jetzt? Pierre hat seine Fragen. Pierre, komm, setz dich hier neben mich, sonst kann ich dich nicht hören, weil du immer leiser wirst. (Pierre wechselt den Platz].

(Pierre) Okay. Ich habe eine Studie gelesen, die zeigt, dass sich die DNA in einem elektromagnetischen Feld wie eine fraktale Antenne verhält. Ich würde gerne fragen: Das elektromagnetische Signal, das uns mit dem Informationsfeld verbindet, enthält es fraktale Komponenten?

A: Ja

F: (Pierre) Also... [Pierre steht auf und kehrt zu seinem normalen Platz zurück]

(Joe) Wo willst du hin?

(Pierre) Es ist mir unangenehm, in der Mitte von allen zu sitzen... [Gelächter]

[Pierre kehrt zurück auf den 'Heißen Stuhl']

(Pierre) Zweite Frage: dugdeep und ich haben eine Theorie, um zu erklären, warum die Homöopathie an Potenz gewinnt, während die Verdünnung zunimmt. Es ist kontraintuitiv, aber wir denken, dass im Lichte der fraktalen Komponentendimension der elektromagnetischen... [Gelächter]

[Laura bricht in Gelächter aus, weil im Hintergrund mehrere Leute die gleiche patentierte "Informationsfeld-Handgeste" machen, die Pierre berühmt gemacht hat, wann immer er über das Informationsfeld spricht... Wir müssen ein Video davon posten! Vielleicht sogar ein animiertes GIF...]

(Pierre) Ach du meine Güte... Das war ein komplexer Satz. Ich werde ihn nicht wiederholen können... (Pierre) Okay: Angesichts des Fraktals...

(Chu) Du redest, und wir machen die Geste! [Gelächter]

(Pierre) Da die fraktalen Komponenten von... [Gelächter]

(Joe) Wir versuchen, dir zu helfen!!

(L) Würdet ihr damit aufhören! Lasst ihn die Frage stellen. [Gelächter]

(Joe) Es verstärkt das Signal! [Gelächter]

(Andromeda) Was ist deine Theorie über die homöopathische Verdünnung?

(Pierre) In Anbetracht der fraktalen Dimension der elektromagnetischen Verbindung zwischen dem Informationsfeld und den Menschen denken wir, dass homöopathische Lösungen an Potenz gewinnen, wenn die Verschüttelung und die Verdünnung zunehmen, denn jedes Mal, wenn man die Verschüttelung und Verdünnung durchführt, repliziert man auf einer anderen Skala dieselbe geometrische Signatur, die die Verbindung zu diesem oder jenem Teil des Informationsfeldes IST, und erhöht somit die Potenz, die im Grunde nur eine informationelle Signatur ist, die man auf einer anderen Skala repliziert und verstärkt. Versteht ihr, was ich meine? ("Verschüttelung" ist, wenn man auf die Phiole schlägt. Die bereitgestellte Energie hilft, die geometrische Signatur in einem anderen Maßstab zu replizieren.)

(Joe) Man fängt also an mit kleinen... Sagen wir, sie sind wie Sechsecke. Wenn du es anstößt, zerbrichst du dieses eine Sechseck in fünf oder sechs kleinere Versionen. Und das macht man wieder und wieder, und schließlich sättigt man es mit der Signatur der Information...

(Pierre) Und da es eine fraktale Antenne ist, empfängt man in jedem Frequenzbereich, verstehst du?

A: Nicht nur das, sondern auch die Aufteilung ist weniger materiell und mehr rein informationsfeld-"freundlich".

F: (Pierre) Ich hatte dazu eine Analogie... Wie wenn man einen Stein in den Teich wirft, wenn es Inseln im Teich gibt, breitet sich die Frequenz oder Information nicht so harmonisch aus, als wenn der Teich ohne Inseln ist. Ich habe noch eine Frage. Es ist ein Watson-Moment, bevor sie das sagen... Vor Jahren spracht ihr von einem dreifach schlechten Tag für die Rockefellers. In Anbetracht der jüngsten Enthüllungen über Pandemien und die wirkliche Seuche, dass es für diejenigen wie die Rockefellers ein dreifach schlechter Tag sein wird: gesundheitlich (wirkliche Seuche), finanziell (wirkliche Krise) und gesellschaftlich (weil sie vom Volk gejagt werden, wenn sie endlich herausfinden, was ihnen angetan wird). Ist das die Bedeutung von dreifach schlechten Tag?

A: Nahe dran. Aber, nicht nur. Frequenzfehlanpassung wird zu vielen "zerschmetternden" Ereignissen führen.

F: (L) Mit anderen Worten, die Frequenz, die kosmische Strahlungsumgebung oder die Frequenz des Planeten und unseres Raum-Zeit-Bereichs ändert sich und es wird so etwas wie Seelenzertrümmerungsereignisse geben, weil sie nicht mehr passen?

A: Nahe dran.

F: (Joe) Könnte das auch bedeuten, dass einige besonders böse Menschen von Weltraumgestein zerschmettert werden?

A: Auch möglich!

F: (Artemis) Das erinnert mich an diesen Thread, in dem jemand von zertrümmernden Dingen berichtete und die Leute berichteten, dass auch bei ihnen überall Dinge herunterfallen und zerbrechen. Als würde die Veränderung der Energien eine Menge psychischer Phänomene aktivieren oder verstärken.

(L) Nun, das könnte auch so sein wie bei dem armen Kerl, der siebenmal vom Blitz getroffen wurde. Seine DNA muss seine Antenne gewesen sein, die ihn zu einem Attraktor für Blitze gemacht hat. Ähnlich könnte es sein, dass einige dieser bösen Menschen aufgrund ihrer Natur DNA-Modifikationen haben, die sie ebenfalls zu Attraktoren für einige noch unbekannte Energien oder Dinge machen.

A: Ja

F: (Andromeda) Sie haben also wirklich Weltraumfelsen da draußen, auf denen ihre Namen stehen?

A: Nahe dran

F: (Pierre) Über die Blitze... Eine elektromagnetische Verbindung, die uns mit dem Informationsfeld verbindet... Ich frage mich... Könnten die C's uns sagen... Wir wissen, dass es eine fraktale Komponente bei diesen elektromagnetischen Verbindungen gibt. Könnten die Cs uns mehr über diese elektromagnetische Verbindung sagen? Die Art oder Frequenz...

(L) Ich glaube, du stellst eine Frage, die ein paar Stunden mehr erfordern würde, als unsere Arme das aushalten würden! Du müsstest deine Fragen zusammenfassen und für eine andere Sitzung aufheben. Ich möchte etwas über Viren fragen!

(Joe) Ja!

(L) Lasst uns weitermachen, denn Viren hängen irgendwie mit der Sache zusammen. Ich habe gehört, dass es Leute gibt, die schreiben, dass es so etwas wie Viren nicht gibt - dass Viren nicht existieren. Ist das wahr?

A: Nein. Wir haben bereits darauf hingewiesen, dass Viren Informationspakete sind, die leicht zwischen 4D und 3D gesendet werden können.

F: (L) Also mit anderen Worten, wenn ich mich richtig erinnere, sagten sie etwas in der Richtung, dass Viren einer der Generatoren bestimmter evolutionärer Veränderungen sind - wenn man es so nennen will - aber sie sind wie eine gerichtete Evolution. Es ist wie Intelligent Design via Viren.

A: Ja

F: (L) Wenn das der Fall ist, dann bestehen diese Leute, die diese Behauptungen aufstellen, darauf, dass sich die ganze Sache um das Terrain dreht, auf dem Viren noch nie gesehen wurden. Aber... Also, was ist hier los?

A: Das Terrain ist wichtig, aber das ist mit FRV vermischt. FRV kann auf verschiedene Weise verändert werden, sowohl intern als auch extern. Dies ist einer der Gründe, warum Wissen schützt. Wenn man die Mittel und Wege der externen Modifikation kennt, kann man ihr entgegenwirken.

[FRV = Frequenzresonanzvibration - AdÜ]

F: (L) Und offensichtlich, wenn man Wissen über die Mittel und Wege der internen Modifikation hat, kann man die interne Kontrolle über die eigene FRV bewusst modifizieren. Man kann sich also bewusst bestimmten Dingen aussetzen, um den eigenen Willen, die eigene Kraft oder was auch immer aufzubauen. Wähle die Aktivitäten, die du ausübst, um eine bestimmte FRV zu stärken oder lehne andere Aktivitäten ab. Interagiere mit bestimmten Menschen. Es ist ein bisschen wie in dem Buch, wo sie über die Pendel gesprochen haben... Wenn man sich auf eine Gruppe einlässt oder bestimmte Dinge tut, wird die eigene FRV und die Stärke derselben erhöht oder verstärkt. Also, das Terrain ist wichtig, und es kann intern oder extern modifiziert werden. Wenn es externe Modifikationen sind, dann...

(Andromeda) Externe oder interne Modifikationen könnten bestimmen, wie man mit dem Virus UMGEHT.

(Chu) Oder welche Viren man anzieht.

(Andromeda) Genau. Oder wenn man einen wie Corona bekommt, der in irgendeiner Weise ein Upgrade sein soll, ob man extreme Symptome hat oder ob man für bestimmte anfällig ist.

(L) Es ist wie das, worüber wir neulich gesprochen haben: Ein Körper, "das Terrain", ist wie eine Stadt, ein komplexer Organismus, und eine einzige Sache, die falsch ist - auch wenn sie klein ist - kann zu einer Kaskade von Ereignissen führen, die das Terrain nicht mehr gesund machen. Wenn die Müllmänner streiken, füllt sich die Stadt mit Müll, was dazu führt, dass sich Ratten und anderes Ungeziefer vermehren, und wenn nichts unternommen wird, kann das zu einer Epidemie führen. Und die Müllmänner können wegen Bestechung und Korruption auf höheren Ebenen streiken. Außerdem gab es in der Antike Stadtstaaten, die gegeneinander Krieg führten. Das wäre eine Analogie für eine andere Art von äußerem Einfluss auf den Zusammenbruch des Terrains. Aber trotzdem ist der Zusammenbruch des Terrains allein nicht alles, was es zu tun gibt.
(L) Warum reden die Leute dann darüber, dass es keine Viren gibt?

A: Sie haben den Virus!!

F: (L) Ist das jetzt ein Scherz?

A: Nur ein bisschen.

F: (Joe) Es ist eine sehr materialistische Sichtweise. Es ist ähnlich wie bei den Leuten, die beschlossen haben, dass bei den Terroranschlägen alles Schauspieler waren. Konfrontiert mit der Vorstellung, dass die Regierung ihnen tatsächlich schaden könnte, dass sie absichtlich unschuldige Menschen für ihre politischen Ziele töten, schalten sie einfach ab und können es nicht akzeptieren. ...

A: Wissen schützt wirklich.

F: (Chu) Vor Viren?

A: Kann es.

F: (L) Es ist wie das, worüber wir neulich gesprochen haben... Es ist wie bei Pavlovs Experimenten zur transmarginalen Hemmung. Man kann ein Lebewesen mit verwirrenden oder quälenden Signalen oder was auch immer bombardieren, bis zu dem Punkt, dass es etwas in ihm kaputt macht. Dann können sie geistig oder emotional verändert werden. Dabei kann man viele Methoden anwenden, einschließlich der absichtlichen Zerstörung ihrer Gesundheit. Solche Dinge werden ständig auf die Menschen gerichtet. Der Stress des normalen Lebens, die Propaganda, die Widersprüche... Diese Dinge sind eine Konstante. Eine andere Sache ist, dass sie verschiedene Mittel wie Wellen - ein Frequenzzaun, wurde es einmal genannt - und so weiter benutzen, wie Handytürme. Und die Cs haben schon vor JAHREN gesagt, dass diese Dinge das Gehirn in Wackelpudding verwandeln. Und dann fängt man an, Dinge zu glauben, die falsch sind. Wenn du anfängst, Dinge zu glauben, die falsch sind, oder auf eine bestimmte Art zu denken, dann wird dein Terrain komplett durcheinander gebracht und dann bist du anfälliger.

(Pierre) Ja, es gibt dieses Beamen und diesen Einfluss, aber manche Menschen nehmen diese Lügen an und manche nicht. Es gibt eine Komponente des freien Willens, die wir vorher besprochen haben. Aber es gibt auch aus der letzten Sitzung die Tatsache, dass unsere Verbindung zu den Informationen - zu unseren Gedanken im Grunde genommen - mit unseren Proteinen verbunden ist, die von unserer DNA kodiert werden, die zu einem großen Teil aus Viren zusammengesetzt ist. Wenn man sich die Theorie "Kein Flugzeug" oder die Theorie "Keine Toten bei den Bombenanschlägen von Boston" anschaut, dann sieht man das gleiche Muster von Massenverleugnung und EINIGEN Leuten, die sich das zu eigen machen. Es deutet also darauf hin, dass hinter der Sache mit den Viren eine spezifische virale Sequenz stecken könnte, die die Menschen anfällig dafür macht, diese Art von Informationen immer wieder wahrzunehmen.

(Joe) Ja. Ich weiß allerdings nicht, ob man damit so weit gehen muss. Man hat schon früher über die Schauspieler-Theorie gesagt, dass es im Grunde genommen eine Mustererkennung ist, die Amok läuft.

(Andromeda) Oder die Flache-Erde-Leute. Sie haben einfach nicht das Zeug dazu, das Konzept zu verstehen.

(Joe) Sie treiben es auf die Spitze. Schwarz-Weiß-Denken. Es ist alles eine Verschwörung - alles! Die meisten Menschen in der westlichen Welt leben heute in einem materialistischen Paradigma. Wir können einen Schritt zurücktreten und das größere Bild sehen, weil wir ein größeres kosmologisches oder philosophisches Verständnis dahinter haben. Aber Menschen, die nur auf die materielle Welt fokussiert sind, und sie SEHEN richtig, dass an dieser Pandemie etwas nicht stimmt, schreiben ALL das materiellen oder weltlichen Kräften zu. Dann entscheiden sie natürlich, dass dann alles falsch ist - sogar Viren.

A: Wie wir gesagt haben, es kommt nicht darauf an, wo man ist, sondern wer man ist und was man sieht.

F: (L) Wenn ihr sagt, "was man sieht", meint ihr damit das Unsichtbare zu sehen, die Wahrheit hinter den Lügen?

A: Ja.

F: (L) Und ist es nicht manchmal auch so, dass der Ort, an dem man sich befindet, anfälliger dafür macht, von äußeren Elementen bombardiert zu werden, die versuchen, die eigene FRV zu verändern?

A: Ja

F: (L) Und in diesen Fällen muss man zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um zu erhalten, wer man ist und was man mit größerer Genauigkeit sieht?

A: Ja.

F: (L) Es gibt also viele Komponenten in dieser kleinen Aussage.

(PoB) Diese Leute haben keinen Respekt vor der Wahrheit und der Realität und sie ziehen es vor, irgendwie außergewöhnlich oder einzigartig zu sein oder was auch immer sie denken, dass sie sind, gegenüber dem, was real ist.

(L) Ja, das ist wahr. Ich habe mich in meinem eigenen Denken so oft geirrt, dass ich mich nicht nur auf die Cs verließ, sondern auch aufs Netzwerken und darauf, rücksichtslos zu versuchen, herauszufinden, was in meinem eigenen Kopf vor sich geht. Es stimmt zwar, dass man, wenn man etwas hört, das von den Medien oder sogar von alternativen Quellen, die keine Arbeit an sich selbst geleistet haben, propagiert wird, fast annehmen kann, dass die Wahrheit genau das Gegenteil von dem ist, was sie sagen. Aber das ist nicht immer wahr. Sie sind trickreich. Denkt an "Protokoll 17" - da gibt es ein Programm für jeden.

(Joe) Ja.

(Andromeda) Leute, die auf solche Ideen fixiert sind, haben keine Fähigkeit zu hinterfragen, schon gar nicht ihr eigenes Denken.

(L) An diesem Punkt, mit ihrer Erfolgsbilanz, neige ich dazu, den Cs ziemlich viel mehr Glaubwürdigkeit zu geben - sogar mehr als meinen eigenen Ideen, wenn ich mit etwas komme, das konträr oder widersprüchlich ist. Die Cs haben gesagt, ja, Viren existieren und sind Agenten der Veränderung. Ich denke, ich werde mich daran halten.

(Joe) In eine andere Richtung gehend, so scheint es, dass die Grippe zumindest in den westlichen Ländern in diesem Winter weitgehend verschwunden ist. Ist sie das? Und wenn ja, warum?

A: Teilweise. Lockdowns haben die Hauptübertragungswege abgeschottet.

F: (Andromeda) Ist an der Idee etwas dran, dass das Coronavirus die Grippe in dem Sinne verdrängt, dass es schwerer ist, sich mit der Grippe anzustecken, wenn man es hat?

A: Nein.

F: (L) Mit anderen Worten, es werden nicht so viele Menschen krank, wie behauptet wird. Ist das so?

A: Ja.

F: (Pierre) Es deutet auch darauf hin, dass viele Grippefälle verlagert werden...

(L) In die Covid-Liste.

A: Ja

F: (Chu) Aber das Gleiche wird über die Magen-Darm-Infekte bei Kindern gesagt, weil die Schulen im Lockdown sind. Aber was bedeutet das später für die allgemeine Immunität. Wenn man die Leute im Lockdown hält, werden sie anfälliger sein, wenn der Lockdown endet.

A: Die allgemeine Immunität wird versagen.

F: (L) Mit anderen Worten, die Menschen müssen wirklich eine Herdenimmunität bekommen, indem sie ständig miteinander interagieren?

A: Ja

F: (Pierre) Und wir haben eine Herdenimmunität, die kurz vor einer echten Pandemie versagt...

(L) Wenn wir also eine gescheiterte Herdenimmunität gegen das haben, was bereits da draußen ist und sich ständig weiterentwickelt und mutiert, dann könnte etwas daherkommen und WIRKLICH etwas anrichten...

A: Ja. Vor allem, wenn der Erreger aus dem Weltraum kommt und sich weltweit in der Luft verteilt, die jeder atmet.

F: (L) Okay, also mit anderen Worten... Das bringt mich zum Nachdenken... Ist es möglich, dass das ein geplanter Effekt ist? Die Schwächung der Menschheit durch diesen ganzen Virus-Pandemie-Unsinn bereitet sie auf eine große Dezimierung oder ein Auslöschungsereignis durch einen Virus vor, der auf irgendeine Weise aus dem Weltraum geschickt wird?

A: Ja.

F: (L) Also... das ist hässlich.

A: Ja, das ist "Evolution".

F: (Pierre) Das wollte ich auch gerade sagen. Die Grundzüge sind einem Massenaussterben sehr ähnlich.

A: Ja

F: (L) Nun, okay. Hat jeder seine Lieblingsfragen erledigt?

(Niall) Hält die chinesische Regierung Hunderttausende von Muslimen in der Provinz Xinjiang zu Unrecht gefangen?

A: Nein.

F: (Joe) Es passiert wahrscheinlich, aber nicht in großem Ausmaß.

A: Nur in Fällen von extremer Radikalisierung.

F: (Niall) Das ist das, was die chinesische Regierung sagt, also ist das, was sie sagt, die Wahrheit. Das wirft die ganze "Pathokratie"-Sache über den Haufen.

(L) Moment mal, ich möchte mehr über diese Sache in China wissen. Woher kommt das ganze Zeug über diese "Masseneinkerkerung"?

(Joe) Nun, es gibt eine ständige Wiederholung des Begriffs "China-Virus" und wiederholte Behauptungen über "Chinas Übernahme von US-Konzernen" und "chinesische kommunistische Ideologie, die hinter der radikalen Linken in den USA steckt“. Viele Menschen denken, dass China immer noch ein kommunistisches Land ist. Das Einzige, was man von den Mainstream-Medien hört, sind Hinweise darauf, dass China die USA als Supermacht der Welt überholt hat. Die Verschwörungsideen kommen hauptsächlich aus alternativen konservativen Quellen.

(L) Sind einige dieser Quellen generell zuverlässig und haben eine Erfolgsbilanz?

(Joe) Nein. Es ist alles hysterischer Unsinn, wie das meiste, was in diesen Tagen als "Nachrichten" durchgeht.

(L) Nun, konservative Quellen brachten uns den Irakkrieg durch Massenvernichtungswaffen und tote Frühgeburten, die vom bösen Saddam getötet wurden. Er war kein Pfadfinder, aber er war definitiv nicht so böse, wie er dargestellt wurde und wurde diffamiert, um die Invasion zu rechtfertigen. Also, noch einmal, es klingt wie "Protokoll 17" - es gibt ein Programm für jeden.

(Joe) Ihr glaubt nicht, was manche Leute heutzutage glauben! Matsch für Gehirne! Kein wirkliches Denken; keine sorgfältige Analyse und Abwägung aller Implikationen und Permutationen!

(L) Vielleicht ist es das, was die Cs meinen, wenn sie sagen "es ist der Virus"?

(Joe) Vielleicht teilweise, für einige. Mir scheint, dass sich der Prozess der kulturellen, sozialen und psychologischen/emotionalen Desintegration beschleunigt, besonders in den USA. Um auf die Virusproblematik zurückzukommen: Durch die Covid-19-Impfung starben mehr Menschen als durch die Grippeimpfung, zum Beispiel...

A: Ja

F: (Joe) Gibt es irgendetwas Schlechtes an den nicht-mRNA-Impfstoffen? Gibt es irgendetwas Schlechtes an ihnen?

A: Sicherer.

F: (Pierre) Ist der Grund, warum die westlichen Mächte die mRNA-Impfstoffe durchsetzen wollen, weil sie Gehorsamssequenzen enthalten?

A: Ja

F: (Artemis) Wollten wir nicht nach Deckard fragen?

(L) Deckard will wissen, warum er Krebs bekommen hat.

A: FRV.

F: (Pierre) Entropische FRV?

A: Nicht "entropisch", eher negative Verinnerlichungen.

F: (L) Er muss also wirklich an seiner FRV arbeiten. Ist es das?

A: Ja.

F: (L) Ist es so, wie wir vorhin in unserer Diskussion sagten, dass der Umgang mit karmischen und einfachen Verstehensweisen der Schlüssel ist? Ich habe heute einen Beitrag darüber im Liebesroman-Thread geschrieben [Neuer Titel: Romantic Fiction, Reality Shaping and The Work] Ist das eine der Möglichkeiten, die wirklich dabei helfen kann? Es kann uns durch mehrere Prozesse führen, indem wir uns auf dieses Leseprojekt einlassen, darüber nachdenken und mit anderen teilen, was wir erleben und lernen?

A: Ja. Das gilt für fast alle.

F: (L) Einige der Leute im Projekt dachten, sie könnten 2 oder 3 Bücher lesen und das würde genügen. Ich bin der Meinung, dass es 100 Bücher brauchen könnte.

A: Ja

F: (L) Und das liegt daran, dass man nicht alles über die eigene spezielle Situation herausfinden kann, außerdem hat man es auch mit der Verarbeitung von Dingen aus vergangenen Leben zu tun. Man muss also eine Menge lesen und verschiedene Szenarien durchspielen, um diese Dinge zu lernen.

A: Ja

F: (L) In Ordnung, dann... Wenn niemand weitere Fragen hat.

(Joe) Was ist mit Revici?

(L) Was ist die Frage?

(Joe) Gibt es irgendeinen Verdienst in Revicis Philosophie und Behandlungen?

A: Ja, aber August ist nicht so intuitiv und muss die Dinge manchmal durch Versuch und Irrtum erarbeiten. Aber das tut sie normalerweise.

F: (L) Mit anderen Worten, sie hat nicht die Einsicht von Revici, aber sie kennt das System und arbeitet sich durch es hindurch?

A: Ja.

F: (L) Noch irgendetwas Wichtiges?

(Chu) Irgendetwas für die Gruppenmitglieder?

(L) Ja, haben wir hier irgendeine Nachricht für uns oder unsere Gruppe?

A: Ja, ihr habt eine Zeitspanne, in der ihr arbeiten könnt, während sich die Realität um euch herum auflöst, verschwendet sie nicht!!! Auf Wiedersehen!

(L) Das heißt also, sie müssen bei dem Romanleseprojekt mitmachen!

(Andromeda) Auf jeden Fall. Nicht faulenzen! Macht euch an den Liebesroman ran! [Gelächter]

(L) Na ja... Es ist eine verrückte Methode, aber sie scheint zu funktionieren! Ich meine, wenn man sich diesen Thread durchliest, haben die Leute überall Einsichten. Viele sehen sich selbst wirklich zum ersten Mal. Wir haben jede andere Methode ausprobiert... Und JETZT haben die Leute tatsächlich Einblicke in ihr eigenes Denken, ihr eigenes Verhalten, sehen sich selbst so, wie andere sie sehen. Das ist wirklich bemerkenswert.

FANGT JETZT AN ZU LESEN!!
[New Title: Romantic Fiction, Reality Shaping und The Work]

ENDE DER SESSION
 
Top Bottom