Session vom 09. April 2011

jemand

The Force is Strong With This One
Dies ist die deutsche Üebersetzung der Sitzung vom 09. April 2011.
Bei Unklarheiten oder Fragen bitte das originale Session Thread besuchen.


Sitzung 9. April 2011

Anwesend: Ark, Laura, Andromeda, Atriedes, Galatea, PoB, Perceval, Mr. Scott, Psyche, Burma Jones, Ottershrew, Ailén, Belibaste.

Andromeda und Laura am Brett. Dies war eine Trainingseinheit, die aber sehr gut verlief! Die Durchführung war schnell und reibungslos.

F: (L) Wen haben wir heute Abend bei uns?

A: Koripfqek

F:(L) Hast du jemals einen eigenen Körper gehabt?

A: Habe und werde!

F: (L) Bist du ein Inkarnat?

A: Cassiopaea 6. Dichte ist auf allen Ebenen vorhanden.

F: (L) Ich frage mich, ob der Wind, der durch den Schornstein bläst, auf dem Band zu hören ist? Das würde unheimlich klingen, nicht wahr?

{Notiz des Transkribierer: Das Heulen des Windes war tatsächlich auf dem Band zu hören. Unheimlich!}

F: (L) Nun, ich denke, wir können versuchen, ein paar Fragen zu stellen. Lasst mich die Liste sehen. Haltet alles fest! Pause! {Hört auf, die Liste der Fragen zu lesen.} Ok, ich habe eine Reihe von Fragen, die hier aufgeschrieben wurden. Die erste lautet: Warum haben wir uns in den letzten zwei Wochen alle so entzündet/energiearm/depressiv/reizbar gefühlt?

A: Kosmische Veränderungen im Prozess. Jeder Mensch erlebt dies je nach Genetik und Umgebung unterschiedlich. Erinnert Ihr euch an frühere Leiden, die auf die DNA-Verstärkung vorbereiten? Alle müssen während dieser Zeit auf ihre Ernährung und psychische Hygiene achten, da es auch externe Faktoren gibt, die versuchen, den natürlichen Prozess zu blockieren.

F: (L) Hat dies etwas mit unserem Supermond-Tanz zu tun?

A: In der Tat. Und denkt daran, dass es im Universum um Gleichgewicht geht. Nach jeder Periode des Leidens gibt es immer Freude.

F: (Burma Jones) Was meinen sie mit "psychischer Hygiene"?

A: Vorsicht mit dem, was man in sein "Feld" lässt.

F: (L) In welchem Sinne?

A: Alle Sinne.

F: (L) Was meint Ihr mit "alle Sinne"?

A: Sehen, Hören, Sprechen und so weiter.

F: (Ark) Also, äh, ich werde eine Geschichte darüber erzählen, "indem man all seine Sinne benutzt". Vor ein paar Tagen ging ich hinaus und hatte fast einen Unfall. Ich fuhr auf der inneren Randstrecke - auf der Fahrbahn, die der Mitte am nächsten lag. Es gibt drei Fahrspuren. Hinter mir war ein Mann, der sehr unglücklich darüber war, dass ich nur 90 kmh fuhr. Er schwankte von links nach rechts und versuchte, an mir vorbeizukommen, und ich konnte es im Rückspiegel sehen. Ich schaute nach rechts und merkte, dass ich nichts tun kann, weil da ein Auto stand. Ich konnte es sehen.

Also blieb ich stehen. Nach etwa zwei Minuten beginnt derjenige hinter mir wieder ungeduldig hinter mir zu werden. Aber dann schaue ich wieder in den Spiegel und das Auto rechts ist weg. Also denke ich, er muss woanders hingefahren sein. Dann fing ich an {Ark macht beschreibende Handgesten, die sein Fahrmanöver zeigen} - nur das Auto war genau im richtigen Winkel [um im toten Winkel zu sein.] Aber, äh, er war ein junger Kerl und er war schnell. Er tritt auf die Bremse - und es ist nichts passiert, versteht ihr? Normalerweise tue ich so etwas nicht. Ich habe sehr schnell gedacht, dass er weg sein muss, aber ich war mir nicht 100% sicher. Ich hätte also warten sollen, bis ich mir zu 100% sicher war. Es ist natürlich nichts passiert, er hat sich nur aufgeregt.

A: Wir haben mehr im Sinn. Vorsicht bei der Interaktion mit negativen Energien.

F: (L) Nun, das ist so etwas wie die Schaffung einer eigenen Realität, nicht wahr?

A: Das meinen wir nicht... Bleibt wachsam und lasst keine negativen Energien vorbeiziehen... wie z.B. Lügen zu glauben... negative Musik zu hören, während man denkt, sie sei positiv... negative Filme zu sehen und zu denken, es sei vernachlässigbar. Es ist äußerst wichtig, sich selbst nicht zu belügen. Man kann vielen Dingen zuhören oder zuschauen, solange die Wahrheit der Orientierung bekannt, anerkannt und verstanden wird. Ist das klar?

F: (L) Also, mit anderen Worten: Bewusstsein. Nennt man das Kind beim Namen und lässt nicht zu, dass etwas Negatives in einen eindringt und glaubt, es sei positiv. Man kann es sehen, wahrnehmen und anerkennen, aber nicht zulassen, dass es einen beeinflusst. Denn natürlich kann man seine Wahrnehmung der Welt nicht abschalten, aber man kann kontrollieren, wie sie sich auf einen auswirkt. Also lässt du sie nicht in dich hinein, indem du denkst, sie sei etwas, was sie nicht ist.

(Belibaste) Also, sieh es so, wie es ist. Wenn es negativ ist, sieh es als negativ an.

(L) Ja, und sie sagen, dass man sich auf die Wahrheit konzentrieren soll, damit sich in dir Veränderungen manifestieren, die positiv sind. Das heißt, "positiv" kann bedeuten, dass man anerkennt, dass etwas negativ ist, weil es die Wahrheit ist.

F: (Galatea) Wählt die Samen, die ihr gießen wollt.

(L) Ist es das, worüber wir hier im Grunde sprechen?

A: Ja

F: (Ark) Aber ich würde sagen, dass jeder einen Panorama Retro-Spiegel braucht.

A: Ja.

F: (L) weil sich das Zeug von hinten heranschleicht und in deinen toten Winkel gerät. OK, Atreides. Deine Frage.

(Atriedes) Es ist ein wenig persönlich. Ich habe Halluzinationen. Ich habe zum Beispiel gezeichnet und sah Dinge in meiner Zeichnung, die sich manchmal bewegten - und ich höre immer wieder Leute Dinge sagen, die sie eigentlich nicht sagen.

A: Kosmische Veränderungen!! Die DNA verändert sich!

F: (Atriedes) Also werde ich nicht verrückt?

A: Nein.

F: (Galatea) Ist das dasselbe, was mit mir passiert? Ich habe auch Dinge gesehen.

A: Ja. Wenn ihr euch an euch selbst vor fünf oder zehn Jahren erinnert, erkennt ihr dann die bisherigen Veränderungen?

F: Alle: "Ja!"

A: Habt Ihr nicht den Verdacht, dass sich diese Veränderungen auch in Eurer grundlegendsten Struktur wiederfinden oder spiegeln?

F: (L) Ich habe nicht wirklich darüber nachgedacht.

A: So funktioniert die Arbeit am Selbst! Sie bereitet Euch auf noch dramatischere und schnellere Veränderungen vor! Und das ist die "Zwangsvollstreckungsfähigkeit".

F: Ihr sagt also, wenn man an sich selbst arbeitet und von einer bestimmten Ebene aus etwas verändert, wirkt es auf grundlegenderen Ebenen, sogar bis zu unserer DNA? Das ermöglicht es einem dann, feiner oder anders abgestimmte Energien zu erhalten, die helfen können, einen mehr zu verändern? Und wenn das geschieht, ermöglicht es einem, mehr zu erreichen und mehr zu tun. Ist es das, worauf wir hier hinauswollen?

A: Ja. Nicht ganz klar, wie du es ausdrückst; aber nahe genug.

F: (L) Muss ich mich deutlicher ausdrücken?

A: Wenn du das tust, wirst du es tun.

F: (L) Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem oben Gesagten und den Ausschlägen, die die Leute hier haben?

A: Achtet auf die Ernährung!

F: (L) Bedeutet das, wie ich denke, dass man bei den Kohlenhydraten sehr vorsichtig sein muss?

A: Ja.

F: (L) Ist es, weil wir bestrahlt werden, wie ich vermute? Diese HAARP-Aktivität?

A: Ja.

F: (L) Und das muss man während des schweren Bestrahlens im Auge behalten. Man muss in allen Aspekten der Hygiene besonders vorsichtig sein: körperlich, geistig, emotional, spirituell.

A: Ja. Wie wir soeben gesagt haben, gibt es Kräfte, die versuchen, sich in den Prozess einzumischen.

F: (L) Was ist mit den Dingen, die zerbrochen sind, und den seltsamen Träumen, die jeder hat?

A: SPA {Siehe frühere Antworten}

F: (Galatea) Deshalb hatte ich auch diesen Traum von den Dunkelmächten?

A: Ja.

F: (L) Ich würde sagen, dass diese Art von Traum zu haben darauf zurückzuführen ist, der negativen Energien bewusst zu sein, die versuchen in den Traum zu gelangen. (Galatea) War es wirklich so, dass ein blasses, humanoides Wesen versuchte, hineinzukommen?

A: Ja.

F: (Galatea) Beängstigend!

(Burma Jones) Habe ich ihr wirklich in ihrem Traum geholfen?

A: Ja.

F: (Galatea) Danke!

(Burma Jones) Gern geschehen!

(L) Nächste Frage auf der Liste: Ist die Fukushima-Strahlung vernachlässigbar im Vergleich zu der Strahlung, die durch 2.000 + Nuklearexplosionen seit 1945 verursacht wurde?

A: Ja.

F: (L) Wie stark wird es die Menschen beeinträchtigen?

A: Zunehmend, ist bereits schlimm.

F: (L) Bedeutet das eine Zunahme von den 2.000 Nuklearexplosionen? Und nun ist das noch dazu wie eine kritische Masse von Belastungen?

A: Ja.

F: (L) Also, was bedeutet das für uns?

A: DNA-Änderungen und Ernährung helfen, die Frequenz stabil zu halten.

F: (L) Was ist mit all den Menschen, die Vegetarier sind?

A: Sie sind nuklearer "Toast", da so viel von ihrer Energie aufgewendet werden muss, um die Schwingungen ihrer Nahrung zu erhöhen.

F: (L) Ist die Anlage in Fukushima unter Kontrolle?

A: Was?!?

F: (Burma Jones) So wie "du machst wohl Witze"?

A: Ja.

F: (L) Was veranlasste die TV-Persönlichkeiten, Kauderwelsch zu reden?

A: Alle von den oben genannten Faktoren.

F: (L) Es könnte also an der Ernährung liegen, ihre DNA wird abgebaut, sie sind nicht in der Lage, die kosmischen Veränderungen zu empfangen - diese Art von Dingen?

A: Was denkst du über die "neue" Explosion, die 3 bis 4 Milliarden Lichtjahre entfernt ist? Sie denken, es geschieht so.

{Hier scheinen sich die C’s auf die jüngsten Nachrichten über eine Explosion zu beziehen, die sich im Zentrum einer kleinen Galaxie abspielt, die angeblich 3,8 Milliarden Lichtjahre entfernt sein soll. Seht:

http://www.tgdaily.com/space-features/55258-bizarre-cosmic-explosion-observed {Link nicht mehr vorhanden...AdÜ}
Cosmic Fireworks Erupt When Black Hole in Dragon's Belly Swallows Star

"Astronomen sagen, sie haben noch nie etwas so Helles, Langlebiges und Variables gesehen. Normalerweise markieren Gammastrahlenausbrüche das Ende eines massereichen Sterns, und die Emission dieser Ereignisse dauert nie länger als ein paar Stunden. Aber die Strahlung der Explosion hellt sich eine Woche nach der Explosion weiter auf und verblasst vom Ort des Geschehens".

Und: "Anstatt der kurzlebigen Gammastrahlenausbrüche, die typischerweise mit dem Tod eines massereichen Sterns verbunden sind - die meisten dauern nicht länger als ein paar Stunden - setzt sich diese Explosion mehr als eine Woche später fort, um Pulse hochenergetischer kosmischer Strahlung auszustrahlen, deren Wirkung heller, länger anhaltend und variabler ist, als Wissenschaftler je gesehen haben."}

F: (L) Wollt ihr damit sagen, dass es nicht so weit weg ist, wie sie es sagen?

A: Ja.

F: (L) Was stellt es dar? Was macht es?

A: Die Welle hat ernsthaft begonnen!

F: (L) Was meint ihr damit?

A: Energie strömt aus höheren Dichten in Euer Universum.

F: (L) Gab es einen Zusammenhang zwischen dem Tod unseres Nachbarn und dem sich verschlechternden Gesundheitszustand unseres Hundes? Handelt es sich um konzentrierte Strahlen oder um kosmische Einflüsse?

A: Siehe alles oben Genannte.

F: (Mr. Scott) Unser Hund macht auch DNA-Veränderungen durch!

(Galatea) Er wird sprechen lernen!!

(Belibaste) {imitiert sprechenden Hund}

(Galatea) Ich wusste es! Ich habe Berichte über Tiere gelesen, die ungewöhnliche Dinge tun. Die Tiere werden immer klüger!

A: Ja!

F: (Galatea) Bald wird die menschliche Rasse gestürzt werden!

(PoB) Vielleicht wäre es besser!

A: Und seid Euch auch des Verschlechterungsfaktors für einige bewusst.

F: (L) Wer hat die unterirdischen Städte in Derinkuyu und Kaymakli in Anatolien ausgegraben?

A: Flüchtlinge aus Nordwesteuropa nach den Katastrophen.

F: (L) Haben die Leute, die das Alte Testament zusammenstellten, den griechischen Kanon von Homer und Hesiod als Vorlage benutzt?

A: Habt Ihr das endlich herausgefunden?

F: (L) Wollt ihr damit sagen, warum habt ihr so lange gebraucht?

A: Ja!

F: (L) Waren die Therapeuten (Therapeutae – Sekte...AdÜ) an der Zusammenstellung des Alten Testaments beteiligt?

A: Teilweise.

(L) Hat Paulus von Tarsus das Neue Testament zusammengesetzt?

A: Nein.

F: (Burma Jones) Hat Paulus von Tarsus tatsächlich existiert?

A: Ja.

F: (L) Bestehen Teile des neuen Testaments aus den tatsächlichen Schriften des Paulus?

A: Ja.

(L) Wie nah sind sie an dem, was er ursprünglich schrieb?

A: 70 Prozent.

F: (L) Gehörte Paulus von Tarsus einer philosophischen Schule oder einer mystischen Gruppe an?

A: Ja.

F: (L) War es eine der mystischen Religionen?

A: Ähnlich wie diese, aber älter. Es gibt hier und da Spuren. Ihr habt das gut rekonstruiert. Man könnte sagen, dass diese Kommunikation Teil desselben ist.

F: (L) Ist es das, was Gurdjieff als esoterisches Christentum bezeichnete?

A: Ja.

F: (L) Was hat die 7. Stufe des Mithraismus ursprünglich vermittelt?

A: Der Mithraismus war die Umkehrung der STO-Version.

F: (L) Was bedeutet das, dass sie vermittelt wurde?

A: Die Beherrschung der Kräfte und des Beherrschtwerdens.

F: (L) Warum wird Mithras mit einer phrygischen Mütze dargestellt?

A: Um die Beobachter zu verwirren. Denkt daran, dass die Themen komplexer sind, als eure Fragen es zulassen.

F: (L) Andere Fragen?

F: (Galatea) Ist es möglich, die Glücksenergie zu nutzen?

A: Nicht in dem Sinne, den du meinst. Im Universum geht es um Gleichgewicht. Es gibt keine Tricks oder Betrügereien.

F: (Galatea) Ich habe von Tigern geträumt und hatte andere Tiger-Zufälle. Was ist die Bedeutung hinter diesen Zufällen?

A: Das Bewusstsein für die Kraft der Natur und eine gewisse Angst.

F: (Ark) Darf ich eine Frage stellen? Dann habe ich diese. Ich habe mit dem so genannten Homopolarmotor gespielt - wenn man das macht, dreht er sich. Es gibt einen zylindrischen Magneten und er dreht sich. Es gibt ein elektrisches Feld, das so verlaufen soll - {demonstriert magnetische Feldlinien}. Nun ist die große Frage - und die Physiker diskutieren - ob es diese magnetischen Linien gibt, und sie rotieren zusammen mit dem Magneten oder es gibt keine magnetischen Linien und sie {Ark macht Bewegungen mit den Händen, die zeigen, was sie tun.} Es gibt also diese Diskussion.

A: Es gibt magnetische Flussleiter. Wenn man das Gerät einschaltet, verschiebt man die Elektronen und ein Fluss wird ausgelöst. Dieser Fluss leitet freie Elektronen in die Vorrichtung ein.

F: (Ark) Aber ich habe gefragt, ob das Magnetfeld mit dem Magneten rotiert oder nicht?

A: Nein.

F: (Ark) Dann habe ich noch eine andere Frage! Das ist, was ich vermutet habe. Aber warum geht das Magnetfeld von einem Pol zu einem anderen Pol - es gibt etwas Primitiveres als das Magnetfeld, das "Vektorpotential" genannt wird. Es gab die Hypothese, dass dieses Vektorpotential den tatsächlichen Fluss von etwas im Äther darstellt. Meine Frage ist also, ob diese Hypothese in irgendeiner Weise richtig ist?

A: Das ist es, was wir gerade beschrieben haben.

F: (Ark) Letzte Frage. Äh, es gab in den 20er Jahren einen deutschen Physiker, der behauptete, er könne magnetische Monopole (ein gedachter Magnet, der nur einen Pol hat...AdÜ) sehen - was heute fast vergessen ist. Er hatte eine Menge Experimente und Theorien. Hat er wirklich magnetische Monopole gesehen?

A: Ja.

F: (L) Ok, sind wir fertig? Gibt es etwas, das wir nicht gefragt haben, aber hätten fragen sollen?

A: Hilfe ist auf dem Weg! Auf Wiedersehen!

Ende der Sitzung
 
Top Bottom